20 Millionen für Studio Hamburg

und nochmal das Thema Quersubventionierung mit Rundfunkgebühren. Laut Focus unterstützte der NDR Studio Hamburg im vergangenen Jahr mit einer Zahlung von 20 Millionen EUR. Herr Marmor wird es sicher gut erklären können, morgen bei seinem Auftritt bei der Deutschen Akademie für Fernsehen.
Einmal mehr, Rundfunkgebühren für technische Dienstleister der öffentlich rechtlichen Sende Anstalten.

Advertisements

Ein Gedanke zu „20 Millionen für Studio Hamburg

  1. Pingback: Aufreger | filmundfernseh

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s