Studio Hamburg weiter im Einkaufsrausch

Studio Hamburg kauft die Parkstudios Berlin!
Das hatte ich nicht erwartet. Eher war ich einigermaßen überzeugt, dass die Expansionspläne der öffentlich rechtlichen Dienstleister Studio Hamburg und Bavaria irgendwann mal weniger ausgeprägt sind. Die Begründunge werden aber abenteuerlich: Marktvernichtung durch Monopolisierung und Preisdumping mit dem Argument: „Den Vorwurf kann ich nicht nachvollziehen. Zum Thema Park Studios: Mit diesem Deal sichern wir unterm Strich Arbeitsplätze im Produktionssektor. Das sollte man in der Diskussion nicht vergessen.“ (Geschäftsführer Züll gegenüber DWDL)
Zülls Anwort auf die Frage: „Wie beantworten Sie als langjähriger RTL-Manager die Frage nach der besonderen Verantwortung eines öffentlich-rechtlichen Tochterbetriebs? Ist Studio Hamburg für Sie ein ganz normales privatwirtschaftliches Dienstleistungsunternehmen? : „Wenn ich sehe, wie wir uns im Markt bei unseren Kunden behaupten müssen, dann sind wir ein normaler Dienstleister, der im Wettbewerb mit anderen steht. Wir alle haben unabhängig von unseren jeweiligen Gesellschaftern die gleichen Diskussionen über Auftragsvergaben, Preise und Leistungen zu führen.“
Mit dem Unterschied, dass Studio Hamburg nach wie vor Gewinne der Produktionstöchter in den Tiefen der Studio Betriebe versenken kann.

Advertisements